wenn du glaubst, du könntest es schaffen. dann hast du dich geirrt. du versuchst es aufzuhalten und dagegen an zu kämpfen. doch je mehr du gibst, je mehr du reinsteckst und je mehr du es aufhalten willst. du schaffst es nicht. die masse erdrückt dich und du weisst du kommst nicht gegen an. du weisst es. trotzdem gibst du keine 100 prozent. du gibst mehr. viel mehr. doch zu welchem preis. was oder wem nützt es? es gibt nur zwei möglichkeiten. du machst weiter und gibst vollgas. oder du gibst auf. wenn du weiter machst wird sich nichts ändern. im gegenteil. das rad dreht sich weiter. ständig kommt immer mehr hinzu. berge die keiner bewältigen kann. auch nicht du. wenn du die reißleine ziehst ist es noch nicht zu spät. das glaubst du. doch der zug rast weiter. es gibt keine möglichkeit auszusteigen. es ist aussichtslos. du siehst es.

ganz gleich was du tust. es wird dich umhauen. so. oder so.


eyes

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.




(optional, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt)

© 2008 - 2015 by eyes